Telefon: 0 24 32 • 933 43 00

ALLFA-Immobilien

Sanierter Dreikanthof mit Pelletheizung


Beschreibung:

 

Objektart Haus
Objekttyp Bauernhaus
PLZ 52428
Ort Jülich / Barmen
Land Deutschland
Wohnfläche ca. 130 m²
Anzahl Zimmer 4
Anzahl Schlafzimmer 2
Anzahl Badezimmer 2
Grundstücksgröße ca. 588 m²
Außen-Provision 3,57%
Anzahl sep. WC 1
Kaufpreis 149.000,00 €
Baujahr 1930
Zustand Saniert
Befeuerung Pellet
Heizungsart Zentralheizung
Etagenzahl 2
Kabel SAT TV Ja
   
   
   
   
   
   
   

Beschreibung:
Die in Jülich-Barmen (NRW) um das Jahr 1930 in massiver teils Fachwerkbauweise errichtete Hofanlage zeigt sich als eine Vereinigung aus einem Anwesen mit Geschichte und modernem Design.


Im Zuge der Sanierung wurde bewusst darauf geachtet, wunderbar erhaltene Bauteile aus der Zeit der Jahrhundertwende zu erhalten. Durch die Verknüpfung mit fortschrittlichen Materialien entstand auf ca. 130 m² Wohnfläche und einer Grundstücksfläche von ca. 588 m² eine individuelle Basis für ein behagliches Wohnen.
Durch ein breites Holztor als Zufahrt mit seitlichem Eingang betreten Sie als Mittelpunkt Ihrer Anlage Ihren geschlossenen Innenhof. In diesem Bereich befinden sich auch der Hauseingang und Ihre große Scheune mit Heizungsanlage und Pellet Lager. Ihr Gartengrundstück mit Blick in die Natur schließt sich Rückseitig an.
Durch eine dem Baustil entsprechende Hauseingangstüre betreten Sie Ihren Hausflur mit angrenzender moderner, hell gefliester Gästetoilette mit Tageslicht.
Als Besonderheit weist das Erdgeschoss ein weiteres, Badezimmer auf. Mit der Sanierung wurde bereits begonnen. Die Vorarbeiten sind abgeschlossen, sodass Ihnen alle Möglichkeiten offen stehen, Ihre eigenen Träume bezüglich der weiteren Gestaltung und der Ausstattung zu verwirklichen.
Der Flur bildet im Erdgeschoss Ihrer Immobilie den Eingang zu den dort angeschlossenen Räumen. So erreichen Sie durch das Wohn und Ess- Zimmer Ihre großzügig gestaltete, hell und modern geflieste, lichtdurchflutete Küche. Eine mit Sprossen besetzte Glastür ermöglicht Ihnen den direkten Zugang zu Ihrem Innenhof.
Hier genießen Sie die Mahlzeiten mit Ihrer Familie oder mit Freunden im Freien. Ebenso können Sie Ihren Kindern beim Spielen an der frischen Luft zusehen, während Sie in Ihrer neuen Küche das Essen vorbereiten.

Ihre Kinder werden die Freiheit im Hof behütet zu spielen zu schätzen wissen.
Ihr heller einladender Wohn- und Esszimmerbereich ist durch einen verputzten Wanddurchbruch mit der Küche verbunden und zugänglich. Hier verleiht ein prächtig erhaltenes Fachwerkelement Ihrem Wohnzimmer seinen imposant ursprünglichen Charakter.
Durch den Esszimmerbereich  gelangen Sie über eine massive Holztreppe in das Obergeschoss. Dort halten sich ein Flur, ein Speicher mit Fenster, ein modern eingerichtetes Tageslichtbad, ein geräumiges Kinderzimmer mit Dielenboden und ein offen gestaltetes Elternschlafzimmer bereit, mit Leben ausgefüllt zu werden. Auch in dieser Etage wurden ursprüngliche Fachwerkelemente gezielt in Szene gesetzt. Sie bieten einen einzigartigen Blickfang.

Ihr neues zu Hause ist komplett geräumt, nicht unterkellert und freut sich auf Sie!


Ausstattung:

Heizung: Pellet- Zentralheizung, als erneuerbare Energiequelle (Erstbetrieb 2014 inkl. Verlegung neuer Heizrohre und neuer Heizkörper)
Sämtliche Wasser- und Elektroleitungen wurden im Jahr 2014 erneuert. Die Warmwassererzeugung wird über Durchlauferhitzer geregelt.
Fenster: isolierverglaste Kunststofffenster (2014)
Bodenbeläge: 2014/ Fliesen, Holzdielen, Spanplatten, Estrich
Sanitäreinheiten aus 2014


Besonderheiten:

  • Saniert in 2014
  • Pellet- Zentralheizung als erneuerbare Energiequelle
  • Nicht einsehbarer Innenhof
  • Große Scheune
  • Garten mit Blick ins Grüne
  • Komplett geräumt
  • Ursprüngliche Bauteile aus der Zeit der Jahrhundertwende teilweise erhalten


Ausstattungsmerkmale:

  • Massivbauweise
  • Verklinkerte Fassade
  • Kunststofffenster mit Isolierverglasung
  • Durchlauferhitzer
  • Badezimmer im Erdgeschoss
  • Badezimmer im Dachgeschoss
  • Gästetoilette
  • Pflegeleichter Garten
  • Innenhof
  • Scheune
  • SAT-Anlage



Lage:
Barmen liegt geschützt am Hang des Rurtales in der Jülich-Zülpicher Börde. Nachbarorte sind Floßdorf (Stadt Linnich), Koslar und Merzenhausen. Auf der anderen Rurseite liegen die Orte Tetz und Broich. Der naturbelassene Badesee und der Kirchhof von St. Martinus dienten als Drehorte für den Fernsehfilm Duell der Brüder – Die Geschichte von Adidas und Puma
Am 1. Januar 1972 wurde Barmen in die Stadt Jülich eingegliedert.
Verkehrstechnisch ist die Stadt Jülich durch das öffentliche Verkehrsnetz gut angebunden. So sind die Autobahnauffahrten Jülich-Ost und –West auf die A44, die in die Richtung Mönchengladbach, Düsseldorf, Aachen, Belgien und Holland führt, ebenfalls in wenigen Fahrminuten erreichbar. 
Sehenswert in Barmen ist vor allem die Natur, so wird das Dorf durch fünf Naturschutzgebiete eingerahmt und auch durchzogen. Der Grundstein des Naturschutzgebietes rund um Barmen und um das Schloss Kellenberg wurde durch Reinhard Graf von und zu Hoensbroech um 1952 gelegt. Der Baggersee als Naherholungsgebiet und Refugium für seltene Tierarten bietet, ebenso wie die Rur, eine Oase der Entspannung. Die Rur im Bereich Barmen ist der einzige Flusslauf in Nordrhein-Westfalen, der in seinem ursprünglichen Flussbett fließt, ohne dass er jemals begradigt oder kanalisiert wurde. Insofern stellt dieser Rurmäander nicht nur für die Tierwelt eine einzigartige Landschaft dar. Ein Mühlenteich verläuft quer durch die Ortschaft.
In Jülich-Barmen befindet sich das staatlich anerkannte Gymnasium Haus Overbach. Der ehemalige Rittersitz wurde 1918 vom Reichsgrafen von und zu Hoensbroech an die Oblaten des hl. Franz von Sales verkauft und fortan als Schule genutzt. Derzeit besuchen rund 900 Schüler das Privatgymnasium. Darüber hinaus verfügt der Ort über die katholische Kindertagesstätte St. Martinus und eine Spielgruppe namens "Flohzirkus". Die nächstgelegene Grundschule befindet sich im Nachbarort Koslar.

 

Kontakt aufnehmen